Skip to content

Wie es begann

Warum gründen 14 halbwegs normale Menschen einen Mittelalterverein?

Wir haben gesammelt. Hier die Ergebnisse:

Bei einigen begann alles mit Film und Fernsehen: „Ivanhoe der Schwarze Ritter“ oder Highlander. Auch Braveheart, der Herr der Ringe, Rob Roy, Ritter aus Leidnschaft usw. zählen sicherlich zu jenen Geschichten, die dazu bewegten, mal selbst zum Schwert zu greifen … oder sich zur Dekoration eine Klinge, ein Bild, ein Schmuckstück aus jener Zeit an die Wand oder um den Hals zu hängen. Einige recherchieren und hinterfragen die Geschichte, wie wir sie kennen.

 

Auch war ein starkes geschichtliches Interesse Grund genug, z.B. durch Ahnenforschung, sich für das europäische Mittelalter zu interessieren.

Und dies umfasst viel mehr als stolze Ritter und holde Burgfrauen:

 
Die Ordnung des „wilden“ Europas durch den politischen und religiösen Wandel, die Entwicklung der Architektur, Schutzanlagen, Burgen aber auch Klöster und Kirchen. Monumentalbauten, wie den Kölner Dom.

Mit der „Befriedung“ der Deutschen und europäischen Stämme die Entwicklung des Waffen- und Rüstungsbaus, die Bogenbaukunst.

Kunst: Minne, Literatur, Architektur, Malerei, Mode oder Gewandung und damit auch eine wunderbare Vielfalt an Schmuckarbeiten machen die Einmaligkeit dieser Epoche aus.

 

Primary Sidebar